Brand in einem Wohnhaus

2013-03-16 13:26 von Steven Fach

Am Samstagmorgen des 16.03.2013 wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberschöneweide zum Brand 2 alarmiert. Nachdem die Kameraden zur Wache eilten und sich abfahrbereit machten fuhren sie mit Blaulicht und Martinshorn zur Einsatzstelle.

 

Die Kollegen der Berufsfeuerwehr Karlshorst waren bereits mit Löscharbeiten beschäftigt als das LHF 5340.1 eintaf. Zunächst wurde der Wassertrupp mit einer Masken-Filter-Kombination und einem Trennschleifer zum öffnen zwei mit Stahlverstärkten Türen angefordert. Der Angriffstrupp wurde nur wenige Augenblicke zu Nachlöscharbeiten sowie Aufräumarbeiten in die Brandwohnung geordert.

 

Die Bilanz dieses Einsatzes ist leider ein Brandopfer. Wir weisen darauf hin, das ein Rauchmelder Sie bereits bei Entsteheungsbränden warnt und Ihnen den nötigen Vorsprung verschafft eine Brandwohnung zuverlassen.

 

Wir bedanken uns bei den Kollegen der Berufsfeuerwache Karlshorst für die gute Zusammenarbeit.

 

Pressemeldung

Eingabe: 16.03.2013 - 16:00 Uhr

Toter bei Löscharbeiten entdeckt

Lichtenberg

# 0690

Beim Löschen einer brennenden Wohnung haben Mitarbeiter der Feuerwehr heute früh einen leblosen Mann entdeckt.
Anwohner hatten kurz nach 8 Uhr aus der Wohnung in der Hentigstraße Qualm austreten sehen und die Feuerwehr alarmiert. Die Brandursache ist bislang nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen eines Brandkommissariates beim Landeskriminalamt.
Bei dem Toten handelt es sich um den 66-jährigen Mieter der Wohnung. Hinweise für ein Fremdverschulden als Todesursache liegen nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht vor.

 

« Übersicht "Pressemeldungen / Polizeiticker"

Fotos: Ingo Sperling Eigentum der FF5340

Zurück

Zufallsbild

Einsatzstatistik

FF-5340

Letzter LHF1/LHF2 Alarm:

Unfall in Wohnung

02.01.2015 um 22:04 Uhr

Alarm - LHF: 5

Letzter First Responder Aarm:

Notfall mit Notarzt Atemnot

02.01.2015 um 21:48 Uhr

Alarm - FRF: 10

Einsätze Gesamt: 15

 

Einsätze Januar15