tl_files/Bilder/Jugendfeuerwehr/JF-Fotos-sonstige/logo djf.gif  tl_files/Bilder/Jugendfeuerwehr/JF-Fotos-sonstige/1317331_05dea8.jpg  tl_files/Bilder/Jugendfeuerwehr/JF-Fotos-sonstige/logo bjf.gif

 

FF Oberschöneweide

 Siemensstrasse 22

12459 Berlin

Tel: 3875340104

Fax: 3875340199

Mail: jugendfeuerwehr@ff-5340.de

Jugendwart: Paul Richter (paul.richter@berliner-feuerwehr.de)

stellv. Jugendwart: Steven Fach (steven.fach@berliner-feuerwehr.de)

 

Die Jugendfeuerwehr ist ein Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehr Berlin.

Die Aufnahme in eine Jugendfeuerwehr kann ab 8 Jahren erfolgen.

Die Ausbildung erfolgt von geschulten Jugendwarten. Die Jugendwarte müssen eine besondere Schulung (Jugendleiterkarte) vorweisen können. Unterstützt werden diese von Ausbildern der Freiwilligen Feuerwehr.

Ausgebildet wird in: feuerwehrtechnische Geräte, Erste Hilfe und Umgang in Notsituationen.

Ausbildungstage sind immer Freitags von 17:00-19:00 Uhr auf der Feuerwache.

In den Ferien findet keine Ausbildung statt.

Die Jugendlichen sind wärend der Ausbildung über die Unfallkasse Berlin versichert.

Weiterhin finden Zelt- und Ausbildungslager statt sowie Teilnahme an Öffentlichkeitsveranstaltungen.

Die Jugendfeuerwehrangehörigen könne verschiedene Qualifikationen erweben:

Jugendflamme 1-3, Leistungsspange, Ersthelfer von Morgen sowie Erste Hilfe Grundkurs.

Die Jugendfeuerwehr untersteht der Wehrleitung der zuständigen Feuerwache.

 

 

Arbeitshefte der Ausbildungsziele in der Jugendfeuerwehr

 

Jugendfeuerwehr, die etwas andere

Freizeitbeschäftigung

 

Welches Kind träumt nicht davon ein Feuerwehrmann zu sein?

Doch warten bis man erwachsen ist? Nein! Es gibt ja schließlich die Jugendfeuerwehr.

Berlin-Oberschöneweide, hier gibt es schon seit 10 Jahren eine Jugendfeuerwehr.

Angefangen hat diese mit 11 Mitgliedern, inzwischen sind es schon21,

im Alter von 10-18 Jahren. Unter ihnen auch  Mädchen.

Sie treffen sich einmal die Woche für zwei Stunden.

Und lernen dort z.B. Wie man einen Notruf richtig absetzt oder erste Hilfe leistet.

Wie man ein Feuer löscht und mit den Gerätschaften umgeht.

Viele die damals bei der Jugendfeuerwehr waren sind inzwischen richtig

Feuerwehrleute geworden. Heute ist Übungsabend, auf dem Plan steht

Ausleuchten und Absichern einer Unfallstelle. Nach einer halben Stunde

trockener Theorie geht es über zu Praxis.

Wer eben gut aufgepasst hat, dürfte jetzt eigentlich keine Probleme haben.

Nach der Übung werden Fehler besprochen und alles ausgewertet.

Doch man lernt nicht nur wie man ein Feuer löscht oder erste Hilfe leistet.

Es werden auch gemeinsame Ausflüge unternommen.

Sogar eine Weihnachtsfeier gibt es. Alle vierWochen treffen die Jugendlichen

sich zu einem Gruppenabend in dem man zusammen kocht und Spaß hat.

Öffentlichkeitsarbeiten stehen auch auf dem Plan. Dort versucht man

z.B. auf Straßenfesten neue Mitglieder zu werben oder präsentiert in Kinder-

gärten die Feuerwehr. Jeden Sommer gibt es ein Zeltlager. In dem man die

Möglichkeit hat sich besser Kennenzu lernen.

Es bestehen auch Freundschaften zu anderen

Jugendfeuerwehren aus Deutschland.

Also wer eine Freizeit Beschäftigung sucht die sehr lehrreich ist, gleichzeitig

aber auch Spaß macht und den Freundeskreis erweitert. Ist hier an der richtigen

Adresse.

(erstellt von Julia Sperling Gruppensprecher JF)

 

tl_files/Bilder/Jugendfeuerwehr/JF-Fotos-sonstige/6fe4532dd1.jpg                 tl_files/Bilder/Jugendfeuerwehr/JF-Fotos-sonstige/PICT0072.JPG

Leistungsspangenabnahme Oktober 2009                                                  Übung Dezember 2009

 

JF-Kameraden der FF Oberschöneweide (Stand April 2012)

Ausbilder und Betreuer der JF

von Links nach rechts:

Catharina Retzlaff, Paul Richter (Jugendwart), Leroy Winkler, Silvio Gollnick (stellv. Jugendwart), Benny Niedergall, Ingo Sperling (stellv. Wehrleiter), Julia Sperling

Zufallsbild

Einsatzstatistik

FF-5340

Letzter LHF1/LHF2 Alarm:

Unfall in Wohnung

02.01.2015 um 22:04 Uhr

Alarm - LHF: 5

Letzter First Responder Aarm:

Notfall mit Notarzt Atemnot

02.01.2015 um 21:48 Uhr

Alarm - FRF: 10

Einsätze Gesamt: 15

 

Einsätze Januar15